Integration in Trier - zur Startseite
Zur Startseite

Aktuelles

02.07.2019

Beratungsangebot „Faire Integration“

Im Projekt „Faire Integration“ werden Geflüchtete sowie Migrantinnen und Migranten aus Nicht-EU Ländern zu Rechten und Pflichten im Arbeitsverhältnis beraten und bei auftauchenden Problemen in der Arbeitswelt unterstützt. Ziel ist es, Menschen vor Benachteiligung und Ausbeutung im Job zu schützen.

30.04.2019

ModeWelt - Ein interkulturelles Projekt zur Modeausstellung

Das Stadtmuseum Simeonstift Trier organisiert im Rahmen der Ausstellung „Um angemessene Kleidung wird gebeten. Mode für besondere Anlässe von 1770 bis heute.“ ein interkulturelles Projekt.

16.04.2019

Flüchtlingsbegleitung soll Modellprojekt werden

Die Zahl der Menschen mit Fluchthintergrund, die sich in Trier niederlassen, steigt weiterhin. Derzeit leben 2600 in der Stadt. Der Stadtrat entscheidet in seiner nächsten Sitzung über eine Fortführung und Weiterentwicklung ihrer Betreuung. Auch die beispielhafte ehrenamtliche Begleitung soll als Modellprojekt fortgeführt werden.

11.04.2019

Helfer tauschen sich aus

Workshop Prävention und Intervention im Kontext islamistischer Radikalisierung mit Referentinnen der Beratungsstelle Salam und dem Netzwerk DiVAN
Bereits zum dritten Mal haben Akteure aus der Flüchtlingshilfe Anfang April in Trier einen Fachtag „Flucht und Asyl“ organisiert, diesmal unter dem Titel „Beratung in allen Lebenslagen“. Knapp 70 ehren- und hauptamtliche Helferinnen und Helfer tauschten sich zu unterschiedlichen Themen aus.

15.03.2019

Der Jugendmigrationsdienst (JMD) wird 30 Jahre alt

Den runden Geburtstag nimmt der JMD zum Anlass, YOUNIWORTH, die Wanderausstellung der Migrationsdienste, im Palais Walderdorff in Trier zu präsentieren. Die multimediale und interaktive Ausstellung nimmt den Blickwinkel „von Jugendlichen auf Jugendliche“ ein und geht der Frage nach: Wie möchten junge Menschen in Deutschland zusammenleben?

12.03.2019

Neue Hotline für Ehrenamtliche

Das Jobcenter Trier Stadt bietet ab 18. März immer montags eine telefonische Sprechstunde für Ehrenamtliche an. Dieses Angebot findet im Rhythmus von zwei Wochen immer in den geraden Wochen von 15 bis 16 Uhr statt.

11.02.2019

Gezielte Hilfen für Opfer von Genitalbeschneidung

In einer Arbeitsgruppe diskutieren die Teilnehmerinnen erste Vorschläge für das künftige Hilfsnetzwerk.
Allein in Deutschland leben rund 47.500 von Genitalbeschneidung betroffene Frauen. In Trier zeichnet sich nun erstmals die Entstehung eines konkreten Hilfsnetzwerks ab.

08.02.2019

Gemeinsam für andere - Erstmals Ehrenamtsforum im Jobcenter Trier Stadt

Ehrenamt ist Arbeit – zwar ohne Bezahlung, aber dennoch unbezahlbar. Oftmals werden Kundinnen und Kunden des Trierer Jobcenters von ehrenamtlichen Unterstützern zu Terminen begleitet oder es stehen ihnen Bekannte und Verwandte bei Amtsgängen als Hilfe zur Verfügung. Dies bedeutet auch, viel Zeit und Engagement zu investieren. Beim ersten Ehrenamtsforum des Jobcenters Trier Stadt am 7. März möchte die Trierer Behörde allen Ehrenamtlichen, Unterstützern und Interessierten eine Möglichkeit bieten, wie sie die Arbeitsweise und die Strukturen des Jobcenters besser kennenlernen und verstehen lernen können.

08.02.2019

Neue Kurse "Fit fürs Studium"

Das Projekt „Fit fürs Studium“ richtet sich an Geflüchtete, die ihr Studium in Deutschland aufnehmen oder weiterführen möchten. Es bietet ihnen die Möglichkeit, die notwendigen Deutschkenntnisse zu erwerben und sich auf die Anforderungen eines Hochschulstudiums in Deutschland vorzubereiten. Im März starten wieder neue Kurse im Rahmen des Studienvorbereitungsprogramms. Bewerbungsschluss ist der 22. Februar.

30.01.2019

Ehrenamtliche zur Unterstützung Geflüchteter gesucht

Die Ehrenamtsagentur Trier und das Diakonische Werk suchen in Kooperation mit der Stadt Trier weiterhin Ehrenamtliche, die Geflüchtete im Alltag begleiten möchten. Das größte Anliegen vieler Geflüchteter ist der Kontakt zu Einheimischen, um ihr Deutsch zu verbessern und die hiesige Lebensart kennenzulernen.

 
Druckhinweis: Standardmäßig werden Hintergrundbilder/-farben vom Browser nicht ausgedruckt. Diese können in den Druckoptionen des Browsers aktiviert werden.